Von Almrausch bis Enzian

Mit den Bildern einer blühenden Alpenflora zur Mittsommerzeit, darunter Soldanellen, Alpenrosen und Enzianen, sowie von Arven (Zirben) und anderen alpinen Nadelbäumen, melde ich mich wieder zurück.

Ich hoffe, euch mit diesem fotografischen Ausflug in die Tiroler Alpenwelt etwas Freude bereiten zu können.

Die Bilder entstanden alle am 21. Juni auf einer Wanderung in rund 2000 Metern Höhe. Leider vernebelte über dem Inntal (Tirol, Österreich) dichter Saharastaub die Luft, so, dass wir trotz Sonnenschein, keinen blauen Himmel zu Gesicht bekamen. Hat auch einen Vorteil, so rückt das, was sich im Bildvordergrund befindet, ins Zentrum der Aufmerksamkeit, wie hier zum Beispiel die Alpenrosen. Im Hintergrund Arven (Zirben, Zirbelkiefer, Pinus cembra).

Auf dieser Höhe, nahe der Waldgrenze, trifft man vor allem Nadelbäume an: Lärchen (Larix), die noch in zartgrünem, frischem Nadelkleid dastehen (Bild), Legföhren (Latschenkiefer/ Bergföhre Pinus mugo) und natürlich die Königin der Alpen, die zähe und unverwüstliche Arve (Zirbe, Zirbelkiefer, Pinus cembra).

Ab und zu auch eine Alpen-Erle (Grün-Erle, Alnus alnobetula syn. Alnus viridis).

Dieses Jahr bin ich einen Monat früher dran und so sehe ich Pflanzen in Blüte, die ich zuvor noch nie blühen sah. Zum Beispiel diesen zauberhaften Bayerischen Enzian/Gentiana bavarica, mit einem unglaublich intensiven Blau.

Es folgt nun wie eingangs versprochen eine Zusammenstellung von Bildern aus der Tiroler Bergwelt. Die einzelnen Bäume und Blumen behandle ich teilweise später in separaten Beiträgen ausführlich.

Seit vielen Jahren bereits laufe ich unter diesem Lärchen-«Bückling» hindurch. Unterdessen hat ein Austrieb auf ihm eine eigenständige Lärche hervorgebracht. Ein Junior auf dem Buckel des Seniors sozusagen.

  1. Sehr schön, ich spüre so richtig deine Freude die du wohl dabei hattest diesen schönen Bericht zu verfassen. Das ist pures Leben, vielen Dank dafür.

    1. Herzlichen Dank für deine Rückmeldung, hat mich sehr gefreut. Und ja, du vermutest richtig, ich hatte auch wirklich Freude diesen Beitrag zu verfassen, zumal ich euch dabei auch viele schöne Bildern von meiner kurzen Auszeit im Tirol mitbringen konnte. Liebe Grüsse, Gaby

    1. Vielen Dank, liebe Kathrin, ich hatte auch eine riesengrosse Freude, dass ich euch so viele schöne Bilder von meiner kurzen Auszeit im Tirol mitbringen konnte. Das Wetter war uns hold.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .