Harzsalbe – hergestellt aus dem Gold des Waldes

Was hier aus der Wunde eines Baumstammes fliesst, ist ein wertvolles Gut: Harz – andernorts auch Pech genannt.

Aus solchen Baumperlen stelle ich nämlich eine vielseitig verwendbare Salbe her. So kann sie beispielsweise als «Zugsalbe» verwendet werden, die das Herausziehen von Splittern oder Furunkeln beschleunigt. Kein Wunder also, durfte die Harzsalbe einst in keinem Haushalt fehlen.