Gaby Kistler

Ich bin Gaby Kistler, die Autorin hinter Natur-Tagebuch.ch. Nachfolgend einige Worte zu mir.


Mitte der Achtziger Jahre kehrte ich aus der Grossstadt zurück an den Ort meiner Kindheit.

Hier durfte ich das Grundstück meiner Grosseltern zuerst bewirtschaften und später übernehmen. Dazu gehört ein  Gemüse- und Kräutergarten, sowie Beerensträucher und Obstbäume, aber auch viele einheimische Sträucher und Baumarten wie Walnuss, Eiben, Ebereschen, Stechpalmen, Kornelkirsche und Haselnusssträucher.

Hundselfie2

Der Ort ist eingebettet in eine wunderschöne Landschaft, mit Hecken, Wiesen, Wäldern und Waldtobeln, die einen grossen Reichtum an Biodiversität beherbergt. Im Laufe der letzten drei Jahrzehnte «erforschte» ich sie mit grosser Begeisterung und dank dem Studium entsprechender Literatur und selber gemachten Erfahrungen, konnte ich viel über Tiere, Wildkräuter, Kultur- und Heilpflanzen lernen.

Die Natur ist mein Quell der Kraft, Entspannung und Erkenntnis: Wenn wir alle unsere Sinne einsetzen,  lauschend, sehend, schmeckend, fühlend und mit grosser Achtsamkeit uns in der Natur bewegen, wird sie zu uns «sprechen»; Sie wird mit unserer Seele kommunizieren und uns Antworten auf viele unserer Fragen geben, so, wie ich es immer wieder von neuem erfahren darf.

Wenn ich alles loslasse und dem Schaukeln der Baumwipfel im Winde, dem Dahinziehen der Wolken, dem Dahinplätschern eines Bächleins oder den kreisenden Flugbewegungen eines Milans folge, fühle ich mich ganz als Teil der Natur, eingebunden in das ewige Werden und Vergehen, eines grossen Ganzen, das lange vor uns da war und noch lange nach uns da sein wird.